09.- 12.10.2015 MINT-Forscherwerkstatt in Jülich

Vom 9. bis 12. Oktober 2015 ging es für 12 SchülerstipendiatInnen  der START-Stiftung im Alter von 14 bis 20 Jahren im Haus Overbach in Jülich auf eine Reise in die spannende Welt der experimentellen Physik. Mit im Gepäck von Betreuerin Arzu Yilmaz war u.a. auch der Fallenexperimentierkoffer des Schülerlabors. Die TeilnehmerInnen konnten mit verschiedenen Teilchenfallen experimentieren und bekamen Einblicke wie sich auch kleinste Teilchen wie Ionen oder Atome in unseren Forschungslabors einfangen und untersuchen lassen.

Die MINT-Forscherwerkstatt wird jährlich für START-SchülerstipendiatInnen mit Unterstützung der Deutschen Telekom-Stiftung angeboten. Die 48 StipendiatInnen konnten 2015 aus vier Kursen zu interessanten Themengebieten der Physik, Mathematik oder Informatik wählen. Fachkundig betreut wurden Sie von Doktoranden-StipendiatInnen der Deutschen Telekom-Stiftung. Die Stipendien der START-Stiftung werden an besonders gute, sozial engagierte Schülerinnen und Schüler aus Familien mit Migrationshintergrund vergeben.

Arzu Yilmaz ist Doktorandin am Physikalischen Institut der Universität Tübingen, ehrenamtliche Mitarbeiterin im Schülerlabor „Spiel der Kräfte“ und Stipendiatin im Doktorandenprogramm der Deutschen Telekom-Stiftung.

gruppenbild  levitron  paulfalle-laden

Aktuelles
11.-29.09.2017 "Spiel der Kräfte" zu Gast in Belgrad Mehr...
9.-12.5.2017 Fortbildungen im Schülerlabor Mehr...
24.09.2016 - 19.02.2017 "Spiel der Kräfte" im Kunstmuseum Stuttgart Mehr...