Messe Hobby & Elektronik

Das Team des Schülerlabors „Spiel der Kräfte“ beteiligt sich auch in diesem Jahr wieder an der Maker Space der Messe Hobby & Elektronik in den Messehallen beim Flughafen Stuttgart.

Passend zum UNESCO Jahr des Lichts 2015 dreht sich bei uns am Stand alles um Licht und andere verblüffende physikalische Phänomene. Besuchen Sie uns am Stand der Universität Stuttgart in Halle 5 und erleben Sie Experimente hautnah oder werden Sie an verschiedenen Experimentierstationen selbst zum Forscher.

Diese und andere Experimente werden aufgebaut sein:

ferrofluid
  • Das Ferrofluid  ist eine Flüssigkeit, die magnetisierbar ist. Sie besteht aus nanometergroßen Eisenteilchen (0,00001 mm), die in einer Flüssigkeit gelöst sind.Ohne Magnetfeld ordnen sich die Teilchen zufällig an und die Flüssigkeit ist gleichmäßig verteilt. Der Stromregler steuert die Stärke eines Elektromagneten. Die Eisenteilchen werden von der Metallspirale angezogen und sie schrauben sich nach oben.
  • Der Leuchttisch: Drehe die Polarisationsfilter über einem Stück Plastik und Du wirst wunderschöne Bilder sehen. Sie verändern sich, wenn Du die Plastikteile biegst.Plasmakugel_plasmakugel
  • Die Plasmakugel : Unsere Kugel ist mit verschiedenen Gasen gefüllt (z. B. Argon und Neon). Das Gas wird mit Wechselspannung angeregt und dadurch so heiß, dass die Atome ihre Elektronen verlieren. Es bildet sich ein leitfähiger Kanal zwischen der Kugel und der Außenwand, in dem sich die Elektronen als Strom bewegen. Wir sehen diesen Kanal als leuchtenden Blitzfaden. Wenn Du die Glaskugel mit dem Finger berührst, kannst Du beobachten, wie sich einzelne Blitzfäden magisch von Deinem Finger angezogen fühlen.

 

Dateien zum Downloaden:

Anleitung zu „Das Loch in der Hand“  –> pdf

Bastelanleitung zu „Das Smartphone-Mikroskop“ –> pdf

Aktuelles
11.-29.09.2017 "Spiel der Kräfte" zu Gast in Belgrad Mehr...
9.-12.5.2017 Fortbildungen im Schülerlabor Mehr...
24.09.2016 - 19.02.2017 "Spiel der Kräfte" im Kunstmuseum Stuttgart Mehr...