Idee

Nach dem Motto „Schüler von heute sind die Wissenschaftler von morgen“ möchten wir Schülerinnen und Schülern früh den persönlichen Kontakt zu Wissenschaftlern ermöglichen, physikalische Methoden anschaulich und spielerisch vermitteln und zum selbständigen Experimentieren anregen.

Bausteine und Konzept

Das Schülerlabor bietet Schulklassen aller Schularten ab Klassenstufe 3 seit dem WS 2010/11 aktuell neun Versuchsreihen an.

Die Versuchsreihen werden im Rahmen von Staatsexamensarbeiten in Zusammenarbeit mit dem Staatlichen Seminar für Didaktik und Lehrerbildung Stuttgart konzipiert. Das Schülerlabor ist daher auch ein wichtiger Baustein in der Ausbildung zukünftiger Lehrer.

Voraussetzung für einen Klassenbesuch

Im Vorfeld eines Klassenbesuchs bieten wir zwei mal im Jahr, meist nach den Sommerferien im September und im Frühjahr nach den Osterferien Lehrerfortbildungen zu den einzelnen Versuchsreihen an. Die nächsten Termine finden Sie unter „Aktuelles“.  Wenn Sie aus dem Kollegen- oder Bekanntenkreis noch mindestens drei weitere Interessenten für ein Thema finden und uns Terminvorschläge schicken, versuchen wir zusätzliche Termine für die Lehrerfortbildung zu ermöglichen.

Förderung

Möglich wurde der Aufbau des Schülerlabors mit Unterstützung der Universität Stuttgart sowie seit Juli 2009 der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) im Rahmen eines eigenen Projekts im Sonderforschungsbereich SFB/TRR 21 „CO.CO.MAT“. Neben 17 Projekten in der Grundlagenforschung auf dem Gebiet der Quantenphysik ist das Ziel von „CO.CO.MAT goes public“ bei einer breiten Öffentlichkeit das Interesse und die Faszination an physikalischen Phänomenen und aktuellen Forschungsthemen zu wecken.

 

Aktuelles
11.-29.09.2017 "Spiel der Kräfte" zu Gast in Belgrad
9.-12.5.2017 Fortbildungen im Schülerlabor
24.09.2016 - 19.02.2017 "Spiel der Kräfte" im Kunstmuseum Stuttgart